Dienstag, 23. April 2013

Welttag des Buches


Heute ist es endlich soweit!
Der 23. April - der Tag des Lesefreude. Heute wird sie verschenkt bzw. das Geschenk wird endlich angekündigt.
Erinnerung: Die heutige Flut an Posts im ganzen Internet rührt hier her: “Wir Buch-Blogger sind Botschafter in Sachen Lesefreude und deswegen ist der Welttag des Buches unser Tag! An diesem besonderen Feiertag wollen wir die Welt mit unserer Begeisterung für Bücher anstecken. Wir werden bloggen wie die Wilden und wir werden Bücher verschenken!” heißt es in der Beschreibung der Idee auf facebook. Fast gleicht die Aktion einem Flashmob, denn am 23. April, dem Welttag des Buches, veröffentlichen alle teilnehmenden Blogger einen Beitrag, in dem sie ein Buch verlosen. Leser, die diese Bücher gewinnen möchten, kommentieren die Beiträge. Verlost werden die Bücher am 30. April.
Mein erster Gedichtband von Hilde Domin
Ich habe mich entschieden, einen Gedichtband von Hilde Domin ins Rennen zu schicken.  Warum?
Hilde Domin hat mich in den vergangenen Jahren meines Studiums an der Uni Mannheim immer begleitet. Zufällig bin ich auf die Dichterin aufmerksam geworden, als ich eines Abends nicht schlafen konnte und im Fernsehen zappte. Ich blieb hängen an der Dokumentation "Ich will Dich", weil ich glaubte, meinen eigenen Familiennamen zu hören. Dieses Rätsel hat sich mir nicht erschlossen, dafür die Lyrikerin selbst. Geblieben war mir ihr Gedicht "Fragment", das ich nach einmaligem Hören sofort auswendig kannte. Ich habe dann am Tag darauf angefangen, mehr über die Dichterin heraus zu finden. Leider verstarb sie in dem Jahr, in dem ich mein Germanistikstudium begonnen habe. Aber, wie gesagt, sie hat mich begleitet - bis hin zum Ende, denn meine Master-Abschlussarbeit habe ich zur Vereinsamung des Individuums in einigen ihrer Gedichte verfasst.
Nur eine Rose als Stütze wird verlostHilde Domins Gedichte (sowie ihr einziger fragmentarischer Roman) haben mich getröstet, inspiriert, meine Stimmung beeinflusst, mich selbst reflektiert, kurz: Sie haben mich bereichert. Freundschaften und Bekanntschaften haben sich über dieses alles ergeben. Dieses Glück möchte ich teilen. Gedichte sind für einige Leser rote Tücher, ich würde aber jede Wette abschließen, dass sich das bei Hilde Domin anders verhält.
Meine Stütze 2011
"Nur eine Rose als Stütze" habe ich ausgewählt, weil auch mir an einem kalten Wintertag in Köln eine Rose als Stütze geschenkt wurde. Ein Zeichen, das für mich große Bedeutung hat. Eine Rose, die meine Trauer an diesem Abend linderte. Erst da habe ich die Zeilen auf eine ganz andere, persönliche Lesart verstanden.
Den Gedichtband verlose ich am 30. April unter allen Lesern, die hier einen Kommentar zurück lassen. Am liebsten natürlich einen schönen Kommentar... :)
“Ein jeder geht eingehüllt 
in den Traum von sich selber.
In manchen Träumen ist Raum
für den Zweiten
wie in einem Doppelbett.
Fast in allen.”
Hilde Domin: Fragment, in: Dies. - Der Baum blüht trotzdem, Frankfurt am Main 1999, S.69.

Kommentare kann jeder hier im Kommentarfeld abgeben (manchmal funktioniert das nur mit Anmeldung, daher kommen hier noch mehr Möglichkeiten zur Teilnahme), auf Wordpressvia facebook (privat oder auf der Fanseiteim Blog hierbei Twitterper E-Mail, usw. Hauptsache, der Kommentar kommt an! :)

Kommentare:

  1. Hallo,

    meine Name ist Anna B. Ich kann dir da nur zustimmen, indem was du sagst! Ich finde, Hilde Domin ist eine der wunderbarsten LyrikerInnen des letzten Jahrhunderts. Viele Gedichte sprechen mich sehr an! Es sind kleine Schätze zum Lesen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marissa,

    dann mach ich gern mit.

    LG von Frau Bunt kocht

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marissa,
    ich weiß, dass Dir Hilde Domin sehr am Herzen liegt. Da ich ihre Gedichte noch gar nicht kenne, würde ich sehr gerne bei Deiner Verlosung teilnehmen. Vielleicht habe ich sogar Glück?
    Herzliche Grüße
    Dorota

    AntwortenLöschen
  4. Oh jetzt ist es schon zu spät, gerade hier reingestolpert. Ich freu mich total dass Du ein Hilde Domin Buch verlost hast, ich glaub ich schau morgen gleich in der Bücherei was es da von ihr gibt. Gruß!

    AntwortenLöschen